_DSC4884
KBG1920b
KBG1920a1

Umzug der Geschäftsstelle / Ab 5.12.2016 Brühler Str. 234, EG, 50968 Köln
wie in der Mitgliederversammlung 2012 beschlossen wurde, wird das Objekt Brühler Str. 230 abgerissen und neu gebaut werden. Nun ist die Zeit gekommen, die Planung in die Tat umzusetzen. Übergangsweise werden wir in die nahegelegene Erdgeschosswohnung in der Brühler Str. 234 in 50968 Köln einziehen.
Wir freuen uns, Sie demnächst in der Geschäftsstelle, Brühler Str. 234 in 50968 Köln, begrüßen zu dürfen.
Derzeit sind wir nur eingeschränkt telefonisch erreichbar und nur über die zentrale Telefonnummer,
0221 37 647 0, erreichbar. Die Durchwahlnummern funktionieren derzeit leider noch nicht.

Mitgliederversammlung

Am 6
. Juni 2016 fand die jährliche Mitgliederversammlung der KBG1920 im Brunosaal der Kath. Kirchengemeinde St. Bruno statt. Weiteres unter „Mitgliederversammlung”  

Ansprechpartner
Seit dem 1. April 2016 ist Herr Fabian Biskup Teil unseres Teams der KBG von 1920 eG. Herr Biskup unterstützt uns im kaufmännischen Bereich der Wohnungsverwaltung und Neuvermietung. Sie erreichen ihn unter der Rufnummer 0221 37 647 11 und per E-Mail, biskup@kbg1920.de.  
 
Seniorenfahrt 2016

Unsere Seniorenfahrt 2016 fand am Mittwoch, den 18. Mai 2016, statt. Die diesjährige Fahrt ins Blaue führte unsere Senioren zunächst nach Andernach. In Andernach stiegen wir auf das Schiff, dass uns direkt zum Geysir Andernach, auf der Halbinsel "Namendyer Werth", brachte. Mit Besichtigung und erklärender Führung konnten unsere Teilnehmer der Seniorenfahrt das einzigartige Naturspektakel am Geysir beobachten. Anschließend ging die Fahrt mit dem Schiff zurück nach Andernach, wo die Gruppe im Hotel-Restaurant "Rheinkrone" zu Mitag aß. Gestärkt wurde die Fahrt nach Kripp fortgesetzt. In Kripp sind wir mit beiden Bussen per Autofähre nach Linz übergefahren. Von Linz ging es steil bergauf zur Erpeler Ley. Nach einer spannenden und kurvenreichen Busfahrt wurden unsere Senioren mit einem atemberaubenden Ausblick über das Rheintal und zwei große Stücke Kuchen in der Gaststätte "Bergesruh" belohnt. Am späten Nachmittag, gegen 17:30 Uhr, wurde die Rückfahrt nach Köln angetreten. Bei allen Teilnehmern und Mitgliedern der Seniorenfahrt 2016 bedanken wir uns für die gelungene „Fahrt ins Blaue“. Die Teilnehmerzahl war in diesem Jahr bemerkenswert hoch, sogar fast rekordverdächtig. Beide Busse waren voll besetzt. Wir freuen uns sehr, dass die Nachfrage und Teilnahme an der "Fahrt ins Blaue" so gut angenommen wird.

Rauchwarnmelder sind Lebensretter!
Seit dem 1. April 2013 sind gem. § 49 Abs. 7 BauO NRW Rauchwarnmelder pflicht. Für Bestandswohnungen besteht eine Übergangsfrist bis zum 31.12.2016.
Rauchwarnmelder stellen die Rauchentwicklung in einem Raum fest und geben ein akustisches Signal ab, sodass im Brandfall die Personen die brennende Wohnung bzw. das brennende Gebäude rechtzeitig verlassen können bzw. sich in Sicherheit bringen können. Wir wollen zur Sicherheit den Einbau der Lebensretter schnellstmöglich durchführen und haben daher geplant, alle Wohnungen der KBG von 1920 eG bis zum 31.12.2014 mit Rauchwarnmeldern auszustatten. Ansprechpartnerin: Janina Jung, E-Mail

Sind Sie neu hier?

Wir laden Sie gern ein, sich hier etwas umzusehen. Sehen kann man so einiges: die Mitarbeiter der KBG1920, sofern man sich noch nicht kennt, aber auch den Wohnungsbestand der KBG außerhalb des Veedels, in dem man wohnt. Aber, Sie können sich auch einfach mal in ihrem Veedel „umschauen“, vielleicht gibt es da noch etwas Neues für Sie zu entdecken …

KBG1920
KBG1920b1